Nasse Wände von innen abdichten – Kosten und Tipps | 4everDry

Nasse Wände von innen abdichten – Kosten und Tipps

Nasse Wände stellen meist ein großes Problem dar. Sie können auf die Dauer die Statik des Gebäudes beeinträchtigen. Außerdem führen feuchte Wände oft zu Schimmel und Modergeruch. Die kann sich bekanntlich schlecht auf die Gesundheit auswirken. In jedem Fall gilt, dass schnell gehandelt werden sollte.

Ursachen für die Innenabdichtung

Eine nasse Wand kann grundsätzlich von außen oder von innen abgedichtet werden. In vielen Fällen ist die Abdichtung von außen aber mit erheblichem Mehraufwand verbunden. Aus diesem Grund gibt es hervorragende und ausgereifte Verfahren zur Innenabdichtung.

Verfahren für die Abdichtung von innen

Die zuverlässigste Lösung, um nasse Wände von innen abzudichten, ist das sogenannte Injektionsverfahren. Dabei werden in bestimmten Abständen Bohrlöcher in die betroffene Wand gebohrt. In diese Löcher wird dann eine spezielle Flüssigkeit drucklos mittels Injektionsflaschen injeziert. Dieses Hydrophobiermittel verteilt sich dann gleichmäßig in der Wand und entfaltet ihre wasserabweisende Wirkung. Dadurch gelingt es dem kapillar aufsteigendem Wasser nicht mehr, sich von außen kapillar durch das Mauerwerk zu saugen. Ihre Wand trocknet ab und der Wohnraum ist wieder nutzbar.

Kosten der Abdichtung von innen

Die Abdichtung von innen ist weitaus günstiger als die Abdichtung von außen. Das liegt vor allem an dem geringen Aufwand des Verfahrens. Außerdem ist die benötigte Hydrophobierung relativ preiswert. Wie hoch die Kosten am Ende genau sind hängt von einigen Faktoren ab. Denn es spielt natürlich eine Rolle wie groß die betroffene Fläche ist. Auch die Dicke der nassen Wand ist wichtig. Je dicker das Mauerwerk, desto mehr Flüssigkeit wird benötigt.

Nasse Wände selbst von innen abdichten

Seine Wand gegen kapillare Feuchtigkeit von innen trockenzulegen ist unter Beachtung bestimmter Parameter eine einfache Lösung. Mit etwas handwerklichem Geschick kann dies auch vom Hausbesitzer selbst übernommen werden.